BME Bergmann

Bergmann Messgeräte Entwicklung KG





Splitterbox


Die Splitterbox ist ein kleines FPGA-basiertes Timing-Board, das hilft, falsche Triggerbedingungen zu vermeiden und wenn möglich zu korrigieren. Wenn die Splitterbox in unser System integriert werden soll, wird sie in die Frontplatte des Netzteils eingebaut. Wenn das nicht notwendig ist, wird es an den 24V-Anschluss auf der Rückseite des Netzteils angeschlossen. Die Funktionalität der Splitterbox wird über 28 kleine DIL-Schalter im Inneren der Box gesteuert.

Funktionalität

Singlepulsecontrol Die steigende Flanke dient als „Ein“-Trigger, die fallende Flanke als „Aus“-Trigger
Dualpulsecontrol Der ‚on‘-Trigger wählt aus, ob ein ‚on‘- oder ‚off‘-Trigger bei einer steigenden Flanke des ‚off‘-Triggers erzeugt wird
Split „On“ und „off“ werden in einer bestimmten Reihenfolge an einen der vier Ausgänge weitergeleitet. Es stehen vier verschiedene Modi zur Verfügung
Gate Die Eingangssignale können mit einem TTL-Signal gegated werden
Maximale Pulsbreite Die maximale Zeitdifferenz zwischen einem „on“- und „off“-Trigger kann eingestellt werden.
Triggerbreite Die Impulsbreite der Triggersignale kann eingestellt werden.
Retrigger Die Splitterbox retriggert den zustand des Schalter nach einer bestimmten Zeitspanne oder setzt ihn in den Grunzustand zurück
Dual Input Der „off“-Eingang wird als zweites „on“-Signal verwendet. Dies wird nicht gegated
Differential Switch Wenn ein Differenziellerschalter am Ausgang angeschlossen ist, deaktiviert dieser Schalter die untere Grenze von 50ns zwischen den Triggerereignissen „on“ und „off“.

Sollten Sie weitere Funktionen benötigen, fragen Sie bitte nach einer speziellen Version der Splitterbox.

Generelle Spezifikationen

Eingänge Level 0 bis 5V, 10ns Impulsbreite in 50 Ohm, Schmitt-Trigger
Jitter Input zu Output: 250ps
Output zu Output: 250ps
Max. Frequenz 50MHz
Ausgänge TTL 0 bis 5V in 50 Ohm,
Anstiegszeit 1.2ns
Versorgung

24V DC

Technische Zeichnung